Flucht und Gewalt

Geflüchtete Frauen sind besonders betroffen von Gewalt. Wir unterstützen sowohl geflüchtete Frauen selber mit verschiedenen Angeboten, als auch Institutionen, Ehrenamtliche und professionell Tätige.

Die Lebenssituation geflüchteter Frauen zeichnet sich oftmals durch vielschichtige Problemlagen aus. Im Lebensverlauf und auch in Deutschland erleben sie häufig häusliche, sexuelle oder rassistische Gewalt. Zugleich gibt es viele institutionelle und rechtliche Rahmenbedingungen und Vorgaben. Nutzen Sie unsere Unterstützung!


Beratung geflüchteter Frauen

Überall auf der Welt erleben Frauen Gewalt. Frauen erleben Gewalt in der Familie, Partner, Freunden, Nachbarn, Helfern oder fremden Personen.  Häufig haben Frauen auch in ihrem Herkunftsland, auf der Flucht oder in einer Unterkunft für Geflüchtete Gewalt, sexuelle Übergriffe oder Belästigung erlebt. Viele Frauen haben Angst, ihren Aufenthalt oder Ihre Kinder zu verlieren, wenn Sie sich Hilfe suchen.

In der Frauenberatung.EN arbeiten nur Frauen. Wir informieren Sie über Ihre Rechte und wie Sie sich vor weiterer Gewalt schützen können! Sie können mit uns Ihre Sorgen und Ängste besprechen. Wir erzählen nichts weiter!

Gewalt macht krank. Manchmal kann man nicht vergessen, was man erlebt hat. Auch dann kann es gut sein sich Hilfe zu suchen!

Wenn  Sie wenig oder kein Deutsch oder Englisch sprechen, lassen Sie jemanden für sich anrufen, dem sie vertrauen. Die Beraterin sucht dann eine Dolmetscherin, die das Gespräch übersetzt. Auch die Dolmetscherin darf nichts weiter erzählen! Mehrsprachige Informationen finden Sie hier.

Wöchentliche Sprechstunde im Internationalen Frauencafe Hattingen

Mittwochs 15 – 17 Uhr bietet die Frauenberatung.EN eine offene Sprechstunde im Rahmen des Internationalen Frauencafes an.
Adresse: Bürgerzentrum Holschentor, Talstr. 8, 45525 Hattingen. Café im Erdgeschoss.

Empowerment- Veranstaltungen für geflüchteter Frauen:

  • Informationsveranstaltung  „Leben als Frau in Deutschland – Rechte und Unterstützung bei Gewalt“
  • Selbstbehauptungstraining für geflüchtete Frauen

Sie möchten eine Veranstaltung bei sich in der Einrichtung organisieren? Rufen Sie uns an!

Angebote für Institutionen und professionell Tätige und Ehrenamtliche

Entwicklung und Implementierung von Gewaltschutzstandards in Unterbringungen für Geflüchtete

Die Frauenberatung.EN hat in Kooperation mit verschiedenen Kommunen im EN-Kreis Gewaltschutzstandards für besonders vulnerable Gruppen entwickelt. Festgelegt sind darin beispielsweise bauliche Maßnahmen, Ablaufpläne bei Gewalt, oder auch regelmäßige Fortbildungen für MitarbeiterInnen. So soll Gewalt präventiv entgegengewirkt werden, als auch Handlungssicherheit im Umgang mit Gewalt gegeben werden.

Beratung für Ehrenamtlich oder Professionell Tätige:

Nutzen Sie unsere Unterstützung, wenn Sie Fragen zum Thema gewaltbetroffene und traumatisierte geflüchtete Frauen haben. Wir können Sie beraten, oder auf Wunsch Beratungsgespräche mit der betroffenen Frau organisieren. Bei Bedarf arbeiten wir hierbei mit einer Sprachmittlerin.

Fortbildung

Sowohl für Professionell Tätige als auch für Ehrenamtliche bietet die Frauenberatung.EN Fortbildungen zum Themenkomplex Trauma-Gewalt-Flucht an.